Tierkommunikation - Tierchanneling - Dezember-AKTION 1.-31.12.16

Im Jahr 2000 absolvierte ich einen Auralesekurs, indem wir in verschiedenen Uebungen lernten, die Aura der Tiere zu sehen. Als Folge davon begannen die Tiere bald darauf das erste Mal mit mir zu kommunizieren, indem sie sich mir vor meinem geistigen Auge zeigten und mit mir sprachen. Dies überforderte mich zum Teil sehr stark und was ich da hörte und wahrnahm übertraf alle meine Vorstellungen. Einige Jahre Unterbruch folgten den ersten Wahrnehmungen und so erhielt ich 2010 wieder die Fähigkeiten der telepathischen Tierkommunikation, um einige Jahre gereifter und erfahrener. So habe ich mich nun entschlossen, selber Kurse zu geben zur Unterstützung und zum besseren Verständnis zwischen Mensch und Tierwelt und folglich auch gegenüber der Mutter Erde.  

 

Durch die Tierkommunikation (TK) erhalten wir einen Einblick über die Gefühle, Wünsche, Gedanken und Bedürfnisse eines Tieres. Zum Beispiel  kann man ein Tier über die TK auf eine bevorstehende Kastration oder auf einen Spitalaufenthalt vorbereiten oder Sie haben das Gefühl, Ihr Tier möchte diese Welt verlassen,  Sie sind sich aber nicht sicher, dann kann ein klärendes Gespräch mit Ihrem Tier helfen. Auch bei einem Tierheim-Ferienaufenthalt Ihres Tieres oder bei Familienzuwachs ist es hilfreich und angebracht Ihr Tier mittels Tierkommunikation darauf vorzubereiten und einzubeziehen. Eine Kommunikation mit Ihrem Tiergefährten verbessert das gegenseitige Verständnis und hilft neue Lösungsansätze zu finden, wenn nötig, in Verbindung mit einer therapeutischen Begleitung, bei körperlichen Problemen  wie Verspannungen, Verletzungen und Blockaden im Bewegungsapparat oder an anderen Stellen im Körper,  Schmerzen, Energieverlust plötzlichem Leistungsabfall, Krankheit etc. oder Verhaltensauffälligkeite.

 

Was benötige ich zur Kommunikation mit ihrem Tier?

Sie haben die Möglichkeit der telefonischen direkten Kommunikation indem ich mich wärend des Gesprächs mit Ihnen, mit Ihrem Tier verbinde, dazu benötige ich eine kurze Beschreibung Ihres tiereischen Gefährten wie: Fellfarbe, Farbe der Federn, des Panzers, der Haut etc., Name des Tieres und ungefähres Alter, Geschlecht, ob kastriert und kurz über die Lebensumstände des Tieres. Dieser Kontakt findet nach Terminabsprache und nur mit dem direkten Besitzer des Tieres statt.

 

Oder Sie senden mir ein Foto mit folgenden Angaben siehe PDF Datei unten oder ich sende Ihnen eine  Dokument per E-Mai, und ich sende Ihnen ein SMS wenn die Kommunikations stattgefunden hat, und Sie rufen mich dann an.

 

Was müssen Sie dabei beachten: Bitte bereiten Sie sich auf das Gespräch vor in dem Sie etwaige Störfaktoren ausschalten so dass eine Kommunikation in entspannter Umgebung stattfinden kann. Bitte schreiben Sie sich die Fragen auf. Diese sollten kurz, klar und einfach formuliert sein, so dass das Tier diese genau so beantworten kann. 

 

Was sollte uns bewusst sein: wir respektieren, dass das Tier gerade jetzt vielleicht nicht sprechen möchte, ev. ist Fressenszeit oder es ist gerade beschäftigt, oder dass es vielleicht auch die Fragen nicht beantworten kann oder möchte. Wir respektieren immer den freien Willen des Individums und sind uns auch bewusst dass jedes Gespräch immer eine Momentaufnahme bedeutet.

 

 

 

Basiskurs Tierkommunikation nach Penelope Smith

Tierkommunikation Formular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.7 KB